Textquellen.de » Paul Gerhardt » Befiehl du deine Wege
Paul Gerhardt

Befiehl du deine Wege

Gott gibt dir selbst die Palmen

In deine rechte Hand,

Und du singst Freudenpsalmen

Dem, der dein Leid gewandt.

Mach End, o Herr, mach Ende

An aller unsrer Not!

Stärk unsre Füß und Hände

Und laß bis in den Tod

Uns allzeit deiner Pflege

Und Treu empfohlen sein,

So gehen unsre Wege

Gewiß zum Himmel ein.

0 Gedanken zu „Befiehl du deine Wege“

Schreibe einen Kommentar