Frisch auf, ins weite Feld

1. Frisch auf, ins weite Feld! Zu Wasser und zu Lande hab‘ ich mein’n Sinn gestellt. zu reisen und zu wandern von einer Stadt zur andern, so lang es Gott gefällt. 2. Wie mancher reiset aus; wenn er die Glock‘ nicht schlagen hört, so kommt er wieder nach Haus, spricht: Vater ich bin schon wiederkomm’n, die Bauern haben zu böse … Read more

Das Wandern ist des Müllers Lust

Das Wandern ist des Müllers Lust das Wandern ist des Müllers Lust das Wan- dern. Das muß ein schlechter Müller sein, dem niemals fiel das Wandern ein, dem niemals fiel das Wandern ein, das Wandern. Vom Wasser haben wir’s gelernt, Vom Wasser. Das hat nicht Ruh bei Tag und Nacht, ist stets auf Wanderschaft bedacht das Wasser. Das sehn wir … Read more