Annette von Droste-Hülshoff

Der Teetisch

Denn er schaukelt und er dehnet

Ob der Zauberschale Rauche;

Weh, ich fürcht‘ am Boden stöhnet

Bald er mit geschlitztem Bauche!

Und die eingeschreckten Frauen

Sitzen stumm und abgetakelt,

Nur das schwanke Haupt vor Grauen

Noch im Pendelschwunge wackelt;

Tiefe Stille im Gemache –

Trän‘ im Auge – Kummermiene, –

Und wie Glöckchen an dem Dache

Spielt die siedende Maschine;

Alle die gesenkten Köpfe

Blinzelnd nach des Tisches Mitten,

Schreibe einen Kommentar