Textquellen.de » Catull » Die schönen Augen
Catull

Die schönen Augen

Deine Augen, die süßen Lichter, wenn man

Nach Gefallen mir die zu küssen gäbe,

Hunderttausendmal küßt ich sie; doch wär ich

Nun und nimmer es satt, und hätt ich ihnen

Mehr als rauschender Ähren auf der Flur stehn,

Dichte Saaten von Küssen abgeküsset.

Übersetzung von Eduard Mörike.

Schreibe einen Kommentar